Schüssler Salze

schuesslersalze Die Basis der Schüssler Salze Therapie stellen die 12 Funktionsmittel dar. Diese 12 Funktions- Schüssler Salze, auf der Grundlage der homöopathischen Potenzierung, wurden und werden nach wie vor in der Therapie eingesetzt. Neben den 12 Schüssler Salze Funktionsmittel werden 15 weitere Ergänzungsmittel ergänzend angewendet.
Einen Überblick über die Anwendung der Schüssler Salze finden Sie auf unserer Seite.

Die Schüssler Salze Nr. 1 - 12 bestehen aus anorganischen Salzen, die es bereits in einem natürlichen Vorhandensein im menschlichen Körper gibt. Durch verschiedene Ursachen können die Salzvorräte zur Neige gehen bzw. der Körper ist nicht mehr fähig, die enthaltenen Mineralsalze durch eine herkömmliche Nahrungsaufnahme aufzunehmen und sie entsprechend zu verwerten. Laut der Biochemie nach Dr. Schüßler sind genau diese Vorgänge schuld daran, dass Menschen sich unwohl fühlen oder gar krank werden. Jedes Funktionsmittel wird durch die Potenzierung einnahmefähig und kann je nach Krankheitsbild exakt auf die Symptome abgestimmt werden.

Schüssler Salze 1 - 12 im Überblick

  • Schüssler Salz Nr. 1 Calcium fluoratum
  • Schüssler Salz Nr. 2 Calcium phosphoricum
  • Schüssler Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum
  • Schüssler Salz Nr. 4 Kalium chloratum
  • Schüssler Salz Nr. 5 Kalium phosphoricum
  • Schüssler Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum
  • Schüssler Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum
  • Schüssler Salz Nr. 8 Natrium chloratum
  • Schüssler Salz Nr. 9 Natrium phosphoricum
  • Schüssler Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum
  • Schüssler Salz Nr. 11 Silicea
  • Schüssler Salz Nr. 12 Calcium sulfuricum

Ergänzungsmittel

Nach dem Dr. Schüßler die ersten 12 Schüssler Salze herauskristallisieren konnte und seine Therapien begann, wurden mit Zeit zu den bestehenden 12 Schüssler Salze weitere 15 Ergänzungssalze gefunden und auch entwickelt. In der Anwendung sind sie genauso zu handhaben wie die Schüssler Salze selbst, wobei ihre Wirkungsfelder anderweitig zu finden sind. Viele gefundene Ergänzungsmittel, sprich Salze, sind zum großen Teil nicht anerkannt, weshalb sie in der Regel nicht so häufig ihren Einsatz finden wie die Funktionsmittel nach Dr. Schüßler selbst. Allerdings werden vielfach erfolgreiche Therapien mittels der Ergänzungsmittel, die aus Mineralien und Spurenelementen bestehen, verzeichnet, wo selbst die Funktionsmittel nicht ganz bei den Beschwerden griffen. Da sich die Salze nicht gegeneinander aufheben sind hier die Kombinationsmöglichkeiten bei bestehenden Erkrankungen durchaus möglich. Unterstützend zur Therapie mit den Schüssler Salzen stellen die Ergänzungsmittel eine viel versprechende zusätzliche Unterstützung bei den Heilungsprozessen dar.

Im Folgenden sind die 15 Ergänzungsmittel bekannt
  • Nr. 13 Kalium arsenicosum
  • Nr. 14 Kalium bromatum
  • Nr. 15 Kalium jodatum
  • Nr. 16 Lithium chloratum
  • Nr. 17 Manganum sulfuricum
  • Nr. 18 Calcium sulfuratum
  • Nr. 19 Cuprum arsenicosum
  • Nr. 20 Kalium Aluminium sulfuricum
  • Nr. 21 Zincum chloratum
  • Nr. 22 Calcium carbonicum
  • Nr. 23 Natrium bicarbonicum
  • Nr. 24 Arsenum jodatum
  • Nr. 25 Aurum chloratum natronatum
  • Nr. 26 Selenium
  • Nr. 27 Kalium bichromicum
/Schuessler_Salze/